SCHWARK

Stacks Image 55

Maßgeschneiderter Aggregatebau von "A bis Z"


Projektierung:
Wir unterstützen Sie in jeder Phase des Projekts. Speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnitten finden wir die technisch wie wirtschaftlich optimale Lösung
Planung: Wir erstellen die Anlagenspezifikationen und den Terminplan mit Pflichtenheft
Ausführung: Alles aus einer Hand von der Idee bis zur Installation, vom Grundkörper bis zum Schaltschrank
Systemcheck: Gemeinsame Abnahme, Überprüfung der Parameter inklusive Probelauf
Inbetriebnahme: Montage vor Ort, Feinjustierung und Übergabe an unseren Kunden
Einweisung: Ihre Mitarbeiter werden geschult.

Wir entwickeln und bauen Aggregate und Sonder-Aggregate von "A bis Z". Ob Standardprodukte oder speziell den Anforderungen der Kunden und deren planerischen Rahmenbedingungen angepasst, wir betreuen das Aggregat von der Beratung und technisch wie wirtschaftlich optimalen Größenauslegung für Förderleistung und Druck über das Engineering mit Planung, Zeichnung, Pflichtenheft, Aufbau und Endmontage bis zum Probelauf, der Inbetriebnahme und der Einweisung vor Ort. Dabei fertigt unser Expertenteam im gesamten Spektrum von 0,55 kW Anschlussleistung bis hin zu Großaggregaten mit 1000-Liter-Nominaltankinhalt alle Aggregate inklusive Sonderanschlussblöcken.

Vollredundante Auslegung für den Mobilsektor
Im Mobilsektor konzipieren wir Sonderblöcke für dieselgetrieben Großpumpen mit über 500 Litern Fördervolumen/Minute in Schwarzweiß- und Proportionaltechnik. Zählt zudem ein 24-Stunden-Betrieb zu den Einsatzparametern, können die Sonderaggregate in vollredundanter Auslegung gefertigt werden.Das ermöglicht das Wechseln von Ölfiltern oder Pumpenwartungen im laufenden Betrieb ohne kostenintensive Produktionsunterbrechungen.

Einsatzbereiche in aller Welt
Eine vollredundante Auslegung war auch beim Großprojekt für das Unternehmen allmineral oberstes Kriterium. Für den weltweit anerkannten Spezialisten für die Aufbereitung mineralischer Rohstoffe entwickelten und fertigten wir in enger Kundenabstimmung insgesamt neun Großaggregate mit je 2 x 22 kW Anschlussleistung für die alljig®-Setzmaschinen sowie alle zugehörigen Sonderanschlußblöcke der Maschinen. Neben den produktspezifischen Details der alljig®-Setzmaschinen mussten bei der Auslegung vor allem auch die Einsatzbedingungen vor Ort berücksichtigt werden: Ein 24-Stunden-Betrieb in der größten Eisenerz-Mine Südafrikas auf einer Höhe von 1200 Metern über dem Meeresspiegel mit einer Temperaturentwicklung von bis zu 44 ° Celsius nehmen entsprechend Einfluss auf Laufleistung und Kühlung des gesamten Aggregates. allmineral lieferte insgesamt 24 alljig®-Setzmaschinen an den weltweit fünftgrößten Eisenerzproduzenten, Kumba Resources in Südafrika. Ein Resultat des weltweiten Wachstums in der Branche, das zum Teil auch auf das „Sishen Expansion Project“ (SEP) zum Ausbau der südafrikanischen Eisenerz-Industrie als Antwort auf den stetig ansteigenden lobalen Rohstoffbedarf zurückzuführen ist.
Daher konnten 2011 weitere Großanlagen für allmineral in Australien und Indien erfolgreich geplant und in Betrieb genommen, weitere Projekte in aller Welt für Setzmaschinen und Wirbelschichtsortierer laufen derzeit.
Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?
Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter:
Telefon 02721 9571-0 oder per email udo@schwark.ag, schweinsberg@schwark.ag